Fallstudie

Industrie

Technologie

Hauptsitz

Kalifornien, USA

Anzahl Mitarbeiter

30.000

Niederlassungen

32 Länder

UST steigert Diversität und Karriereentwicklung dank umfassender Online-Weiterbildung

Ergebnisse dank Udemy Business

10.000
Weiterbildungsstunden alle 4 Monate
25%
der Mitarbeiter:innen haben neue Rollen übernommen
15%
der Mitarbeiter:innen haben sich für neue Fachgebiete spezialisiert

Infos zur Fallstudie

Das in 32 Ländern weltweit operierende Unternehmen UST hilft seinen Kund:innen mit top-aktuellen Technologien und seiner zukunftsorientierten Herangehensweise beim Umstieg auf agile Prozesse, die sich an veränderliche Marktbedingungen anpassen können.

Da das bestehende Weiterbildungsprogramm aber weitgehend auf technische Funktionen ausgerichtet war, brauchte UST eine Möglichkeit zur Vermittlung von Soft Skills, wie z. B. Managementtechniken. 

Das technologielastige Lernprogramm musste neu aufgestellt werden

UST ist ein Beratungsunternehmen für Digitaltechnologien, das einigen der größten Unternehmen der Welt dabei hilft, anhand von Innovation und Technologien eine bessere Zukunft für ihre Kund:innen und die Gesellschaft als Ganzes zu gestalten. „Born to Learn“, einer der Grundpfeiler von UST, drückt aus, dass die kontinuierliche Lernbereitschaft der Mitarbeiter:innen die wichtigste Voraussetzung dafür ist, dass das Unternehmen wettbewerbsfähig bleibt. Daher kann UST zu Recht stolz auf seine tief verwurzelte Lernkultur sein, die die Mitarbeiter:innen zur eigenständigen Entwicklung antreibt.

Dem Unternehmen wurde klar, dass eine stärkere Ausrichtung auf Soft Skills den Mitarbeiter:innen helfen würde, den Kund:innen besseren Service zu bieten. Das Ziel bestand darin, kritisches Denken, Belastbarkeit sowie Empathie-, Kommunikations- und Konfliktlösungsfähigkeiten mit Kenntnissen zu Daten, KI und digitalen Technologien zu verschmelzen.

„Das Programm bot mir und allen anderen Teilnehmer:innen hervorragende Vernetzungsmöglichkeiten und zudem einen geschützten Rahmen, in dem wir unsere Stärken und Schwächen reflektieren und uns Ziele für unsere Weiterentwicklung setzen konnten. Wir haben nicht nur von den Führungskräften und Mentor:innen des Programms, sondern auch voneinander viel gelernt“, sagt ein Delivery Lead bei UST.

UST wollte auf keinen Fall eine reaktive Lösung, die schnell veralten und unproduktiv werden könnte, sondern wollte seine Remote- und Hybrid-Mitarbeiter:innen persönlich vernetzen, damit sie als globales Team gemeinsam Soft Skills lernen und entwickeln konnten.

Die Teilnahme an den Programm-Sessions zu Führungsfähigkeiten und Verhaltensweisen hat meine Kommunikations-, Networking- und Teamwork-Fähigkeiten enorm verbessert und mir geholfen, mich besser in mein Team einzubringen. Und weil das Programm so flexibel war, konnte ich die für mich relevanten Kurse und Zertifizierungen in meinem eigenen Tempo erarbeiten. Ich konnte mich aber nicht nur in puncto Soft Skills, sondern auch technisch weiterbilden und habe verschiedene Zertifizierungen und Badges erworben.
An Architect for Enterprise Solution at UST

Anpassbares Soft-Skills-Training und umfassende Inklusion für alle

UST hat mithilfe von Udemy Business das neue kompetenzbezogene Technik- und Verhaltensprogramm „Win It“ entwickelt, um für jede:n Mitarbeiter:in anhand von individuellen Lernplänen Qualifikationsstandards festlegen zu können. Dank des neuen Programms, bei dem Qualifikationsdefizite ermittelt und entsprechende Kurse zugewiesen werden, können die Mitarbeiter:innen genau die Skills und Kompetenzen erwerben, die sie für ihre derzeitige Rolle, eine neue Funktion oder die nächste Karrierestufe benötigen.

Außerdem nutzt UST Udemy Business zur Erstellung von individuellen Inhalten für seine Mitarbeiter:innen, um diese gezielt zu fördern. Jeden Monat finden Sessions zu einem Aspekt der persönlichen Weiterentwicklung statt, z. B. zu Achtsamkeit oder der Entwicklung eines individuellen Stils. Diese werden durch Mentor-Sessions von UST-Fachexperten und -Führungskräften ergänzt, die ihre eigenen Erfahrungen an die Mitarbeiter:innen weitergeben.

Das L&D-Team von UST kann jetzt die Weiterbildungsbedürfnisse der Mitarbeiter:innen ermitteln sowie Vorschläge für kurz- und langfristige Weiterbildungspläne und -budgets ausarbeiten und mithilfe von Udemy Business nach aktuellem und prognostiziertem Bedarf gezielt Kurse zu bestimmten Verhaltensweisen auswählen.

„Die Teilnahme an den Programm-Sessions zu Führungsfähigkeiten und Verhaltensweisen hat meine Kommunikations-, Networking- und Teamwork-Fähigkeiten enorm verbessert und mir geholfen, mich besser in mein Team einzubringen. Und weil das Programm so flexibel war, konnte ich die für mich relevanten Kurse und Zertifizierungen in meinem eigenen Tempo erarbeiten. Ich konnte mich aber nicht nur in puncto Soft Skills, sondern auch technisch weiterbilden und habe verschiedene Zertifizierungen und Badges erworben“, erklärt ein Enterprise Solution Architect bei UST.

Als Motivation für kontinuierliche Weiterbildung belohnt der Global Head of Talent and Organizational Transformation von UST die Top-Lerner:innen mit speziellen Zertifikaten und Badges, die sich nach den monatlichen Weiterbildungsstunden richten. Schon mehr als 300 Mitarbeiter:innen haben diese Anerkennung erhalten!

Mithilfe des neuen Programms konnte sich UST endlich von herkömmlichen Weiterbildungen trennen, bei der alle in einem Raum sitzen und in der vorgegebenen Zeit denselben Stoff lernen. Dank Udemy Business und der damit verbundenen Flexibilität, im eigenen Rhythmus zu lernen, konnte eine ganzheitliche Lernkultur aufgebaut werden, die nicht einfach nur Erwartungen setzt, sondern den Mitarbeiter:innen die Mittel an die Hand gibt, diese eigenverantwortlich zu erreichen. Dank des optimal auf die Mitarbeiter:innen zugeschnittene Lernplans, der sich auf die von Udemy Business bereitgestellten topaktuellen Kurse stützt, kann das Weiterbildungsprogramm von UST jederzeit flexibel an die sich ständig ändernden Anforderungen angepasst werden.

Schrittweise Förderung der Programmteilnahme

Die Führungskräfte von UST haben drei Initiativen zur Förderung der Kursteilnahme gestartet:

  1. Offizielle Unterstützung durch die Führungsebene: Die Führungskräfte bekräftigen die Wichtigkeit des kontinuierlichen Lernens in regelmäßigen Mitteilungen, in denen sie beispielsweise ihren eigenen Lernweg beschreiben und Tipps geben, wie man sein Wissen aktuell halten kann, um die Mitarbeiter:innen zur Teilnahme am Weiterbildungsprogramm zu motivieren.
  2. Führungskräfte als Mentor:innen: Die Führungskräfte von UST agieren für wichtige Leistungsträger:innen als Mentor:innen und bieten ihnen Beratungszeiten, um die Kurseinschreibungen zu fördern, ihr Wissen weiterzugeben und aktiv zum Aufbau einer Lernkultur beizutragen.
  3. Lernmeilensteine feiern: Die Führungskräfte ermutigen die Mitarbeiter:innen, die Weiterbildung durchzuziehen, und gratulieren ihnen zu abgeschlossenen Kursen.

Deutliche Erfolge dank regelmäßiger Auswertung

UST wertet die Wirksamkeit des Programms durch exakte Messungen der Mitarbeiterbindung und der Effektivität regelmäßig aus. So hat das Unternehmen immer einen genauen Überblick über die Teilnahme der Mitarbeiter:innen und kann das Programm ggf. gezielt anpassen.

Folgende Kennzahlen werden verwendet:

  • Leistungsänderungen vorher/nachher
  • Karrierefortschrittsrate der Mitarbeiter:innen
  • Anteil von Beförderungen
  • Produktivitätsrate vorher/nachher

Durch die Entwicklung einer umfassenden Programmstrategie und die regelmäßige Auswertung hat UST erreicht, dass 1.500 Mitarbeiter:innen an seinem Weiterbildungsprogramm teilgenommen und dabei 3.500 Kurse in 38 Soft-Skill-Kategorien abgeschlossen haben.

Inzwischen absolvieren die Mitarbeiter:innen von UST jetzt knapp 10.000 Weiterbildungsstunden alle vier Monate, wobei ein Viertel der Teilnehmer:innen in eine neue Rolle gewechselt ist und 15 Prozent sich für neue Unternehmensbereiche spezialisiert haben.

Außerdem wurden Tausende von UST-Mitarbeiterinnen über das „Win It“-Programm (eine Initiative zur Karriereunterstützung für Frauen) durch gezielten Wissensaustausch, Networking und Mentor:innen gefördert.

„Es ist sehr wichtig, Frauen zu motivieren und dabei zu unterstützen, Führungspositionen in unserer Branche zu übernehmen. Das Programm war sehr gut aufgebaut und bot hervorragende Ressourcen für Frauen, die sich für Führungspositionen interessieren“, erklärt eine Softwareentwicklerin bei UST.

Ermittlung von Wachstumsbereichen zur weiteren Karriereförderung

Dank der kontinuierlich verbesserten Auswertung seiner Lernprogramme kann UST seinen Mitarbeiter:innen jetzt Weiterbildung mit Praxisexpert:innen und einzigartigen Lerninhalten zu den branchenweit gefragtesten Skills anbieten.

UST will nun auf dem Erfolg des Pilotprogramms aufbauen und das Programm um weitere kompetenzbezogene Skills erweitern, die als ausbaufähige Bereiche ermittelt wurden. Die Mitarbeiter:innen erhalten damit weiterhin die Flexibilität, sich auf Skills zu konzentrieren, die zur individuellen Weiterentwicklung ausgewählt wurden.

Es ist sehr wichtig, Frauen zu motivieren und dabei zu unterstützen, Führungspositionen in unserer Branche zu übernehmen. Das Programm war sehr gut aufgebaut und bot hervorragende Ressourcen für Frauen, die sich für Führungspositionen interessieren.
A Software Developer at UST

Wir sind dein strategischer Weiterbildungspartner.
Gemeinsam machen wir deine Mitarbeiter:innen fit für die Zukunft.